Top Plätze
ÔĽŅ

Angeln und Fliegenfischen in den Baggerweihern von Remerschen


NEU ab 2010....Belli Boot fischen auf Hecht im grossen Badesee (Weiher 2)  Nach Anfrage genehmigte der Sch√∂ffenrat auch f√ľr die Saison 2012-2013 das Fliegenfischen mit Belli-Boot ( Floattube). Voraussetzung ist selbstverst√§ndlich ein g√ľltiger Angelschein...und das einhalten der Reglemente.

 




Remerschen z√§hlt vor allem bei der Jugend und den Junggebliebenen zu den absoluten  Toppl√§tzen in Luxemburg. Au√üer seiner neu restaurierten Kellerei in welcher man die wunderbaren Weine Luxemburgs kosten kann, verf√ľgt Remerschen mit den umliegenden Gemeinden √ľber ein Natur-und Vogelschutzgebiet, welches in der Gegend seines Gleichen sucht.

In der Saison von Anfang Juni bis September, kann jeder an der aufgestellten Kasse eine Eintrittskarte ( Preis zirka 3.-‚ā¨ )( Kinder bis 10 Jahre gratis ) l√∂sen und von den angebotenen Freizeitm√∂glichkeiten Gebrauch machen. Unter anderem wurde hier ein Teil des Sees Kindergerecht gestaltet, sodass Kinder gefahrlos planschen k√∂nnen. Gesamtfl√§che des Freizeitzentrums 130 ha, Wasseroberfl√§che 25 ha, Wassertiefe 3 - 6 Meter, 700 Parkpl√§tze. Freizeitangebot:

Wassersportarten wie Schwimmen Angeln, Surfen, Rudern, Kanu und Kajakfahren ( Motorsport nicht erlaubt ) Beach-Volleyballfeld, Badestrände, Liegewiesen, Kinderplanschbecken ( Tiefe 0,80 m ), Kinderspielplätze, Grillplätze, Radwege, Wanderwege.
Gastronomiebetrieb und Sanitäranlagen vor Ort.


In den Baggerweihern kann man aber nicht nur Baden, sondern selbstverständlich auch Fischen.

Gefischt werden darf :
Vom 15 Juni - 15 M√§rz in Weiher Nr 1  
Vom 15 September - 15 März in beiden Weihern.
Der gro√üe Weiher ist im Sommer f√ľr die Badeg√§ste reserviert.
Die Tageseintrittskarte, welche an der Kasse des Freizeitzentrums oder in der Gemeinde Schengen gel√∂st werden kann kostet f√ľr Fischer zirka 4.- ‚ā¨
Ein Jahresschein kostet zirka 50.- ‚ā¨ lohnt sich also nur f√ľr Einheimische.


Besondere Fischereiregeln gemäß Gemeindereglement :

  • Das Fischen ist nur mit einem g√ľltigen Erlaubnisschein der Gemeindeverwaltung erlaubt.

  •  Erlaubt ist das Fischen mit nur einer Handangel, welche unter der st√§ndigen Kontrolle des Fischers sein muss.

  •  Es gelten die gesetzlichen Mindestmasse (Grenzgew√§sser).

  •  Das Anf√ľttern, das Angeln mit nicht einheimischen K√∂derfischen, mit Krebsen, Fr√∂schen, Fischeiern, oder gef√§rbten Maden ist verboten.

  •  Das Fischen ist nur vom Ufer oder von den errichteten Stegen aus erlaubt.

  •  Es gelten die gesetzlichen Schonzeiten f√ľr Grenzgew√§sser
     Desweiteren ist das Angeln an Weiher 2 verboten in der Zeit vom 15 Juni - 15 September.
     
    Allerdings sind die Weiher durch ihre √ľppige Vegetation nicht unbedingt zum Fliegenfischen geeignet. Ge√ľbte Werfer k√∂nnen sich aber durchaus mir dem Hechtstreamer versuchen.An Fischen beinhalten die Gew√§sser ausschlie√ülich Moselfische. F√ľr den Fliegenfischer sind daher nur Hecht, Zander und Barsch interessant. Ab 15 September 2009 darf  gem√§ss Spezialgenehmigung, welche durch die FLPS Section Mouche beantragt wurde mit dem Belliboot in Weiher 2 gefischt werden eine Gelegenheit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. An dieser Stelle bitte ich um Bilder eventueller Hecht- oder Zanderf√§nge.
     

    Vogelfreunde sollten das Fernglas mitbringen, denn außer Haubentauchern, Eisvögeln, allerlei Enten sind eine Unzahl weiterer seltener Vögel zu beobachten, sogar der Fischadler wurde schon gesichtet! Leider kommen auch jedes Jahr immer mehr Kormorane.